21MP01

Morbus Parkinson


Seminarinhalt:Einleitende ausführliche und verständliche Darstellung neuroanatomischer Grundlagen der zentralen Generierung von Bewegung, der Neuroanatomie beteiligter Strukturen, der Pathophysiologie des Morbus Parkinson und deren Epidemiologie. Wie diagnostiziert und behandelt der Arzt Ärztin die Parkinson Erkrankung. Welche diagnostischen Möglichkeiten gibt es (Neurologische körperliche Untersuchung, bildgebende Verfahren wie MRT und DAT Scan und transcranieller Basalganglienschall). Spezielle Pharmakotherapie der Erkrankung mittels dopaminerger Substanzen ( L- Dopa, Dopaminantagonisten, etc.)
Wie diagnostiziert und behandelt ein Physiotherapeut/in/ oder Ergotherapeut/in die Parkinson Erkrankung (Bewegungsanalyse, validierte Test- und Befundinstrumentarien). Spezielle Physiotherapie spezifischer Defizite, wie z.B. Antifreezingtechniken, Lauftraining, Sturzprävention etc.)

Tipps und Kniffe der Behandlung und des Umgangs mit Parkinsonerkrankten. Verständliche und umfassende Erörterung der typischen und häufigen Parkinsonbegleiterkrankung wie z.B. Demenz und Depression, Umfangreiche Differenzialdiagnose und Therapie Parkinsonähnlicher Erkrankungen wie z. B. MSA, CBD, PSP.

Unterrichtseinheiten/Fortbildungspunkte: 8

Vita Nadja Kanwischer (Physiotherapeutin)

- Staatsexamen 1999 in Bad Gögging
- 1999-2003 Angestellte in 2 Praxen (Schwerpunkt Neurologie, Orthopädie)
- Saison 2001-2002 und 2002-2003 Physiotherapeutin SpVgg Unterhaching Abteilung Fußball
- Seit April 2003 selbstständig in eigener Praxis
- Seit Juli 2014 Gemeinschaftspraxis mit Herrn Oliver Scheunemann
- Seit Januar 2016 Umzug und Vergrößerung der Praxis
- 2016-2017 Dozentin an der Heimerer Schule für Neurologie Bobath
- Seit 2017 Dozentin für Spastik, Ataxie und Morbus Parkinson im NEKU



Zeitplan:Do. 27.05.2021 von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Zielgruppe:Ergotherapeuten , Physiotherapeuten
Seminarleitung:Kannwischer, Nadja
Kosten:160 Euro
 Hier finden Sie ein Anmeldeformular
 


Seminare Übersicht Drucken